Kleingarten-Blog

aus der Kolonie POG im Gleisdreieck-Park

Schlagwort: Zucchini

Zucchini mit Rosmarin

Mmh, was ist denn da Riesiges gewachsen? Eine Zucchini!

WP_20160702_18_33_06_Pro

Die Zucchini [tsuˈkiːni] (Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina) sind eine Unterart des Gartenkürbisses und gehören zur Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae).

Die Zucchini stammen aus Europa, wo die ursprünglichen Formen am Ende des 17. Jahrhunderts auftraten. Die Vermarktung der Zucchini begann in Italien. Ursprünglich wurden die Zucchini durch Züchtung aus dem Gartenkürbis entwickelt, der bis zur Entdeckung Amerikas vom Südosten Kanadas bis nach Costa Rica angebaut wurde.

Fun Fact 1: Zucchini sind einhäusig, das heißt, männliche und weibliche Geschlechtsorgane befinden sich in getrennten Blüten, aber an einer Pflanze.

Fun Fact 2: Auch die sehr große gelbe Blüte ist für den Verzehr geeignet und gilt als eine ganz spezielle Delikatesse

Als Kind mochte ich die nicht weil sie zu Dutzenden in unserem (Einfamilienhaus-) Garten wuchsen und es im Sommer beinahe jeden Tag Zucchini gab – aber inzwischen esse ich die ganz gern…

Also erstmal schön würfeln…

WP_20160702_18_38_58_Pro

Was? Das Fruchtfleisch mit den Kernen kann man nicht mitessen?!? Das hättet ihr mich auch früher sagen können, jetzt muss ich jeden Würfel einzeln bearbeiten grrrr…

WP_20160702_18_49_03_Pro

Ab in die Pfanne,  noch ein wenig Bio-Hackfleisch dazu… nein, stimmt leider nicht, Bio war beim nächstgelegenen Supermarkt aus, das ist konventionelles Fleisch aus Massentierhaltung. Sorry.

WP_20160702_18_57_52_Pro

Frisch geernteten Rosmarin dazu… Perfekt!

WP_20160702_19_02_41_Pro

Der Name Rosmarin kommt vom lateinischen ros marinus und bedeutet „Tau (ros) des Meeres (marinus)“, also „Meertau“. Als Begründung wird dazu oft angeführt, dass Rosmarinsträucher an den Küsten des Mittelmeeres wachsen und nachts sich der Tau in ihren Blüten sammle.

Kurz vor Erntezeit

Der Sommer hat gefühlt und kalendarisch noch nicht einmal begonnen, und dennoch steht schon bald die erste Ernte an.

Wir freuen uns bereits auf…

Zuckererschoten (oder „Erbsen“)

IMG_2344

Lavendel

IMG_2350

IMG_2351

Brombeeren (mag ich nicht so gerne…)

IMG_2352

Erdbeeren (selber gepflanzt)

IMG_2366

IMG_2356

Rote Johannisbeeren

IMG_2357

Wild wachsende Walderdbeeren (weil Wassertonne)

IMG_2358

Sauerkirschen – glaube ich, wir haben auch Süßkirschen, bei diesem Reifegrad kann ich die immer schlecht auseinanderhalten

IMG_2364

Himbeeren

IMG_2365

Das ist unser Kräuterbeet mit… sorry, ich muss erst noch mal meine Frau fragen wie die alle heißen.

IMG_2369

Zucchini (die brauchen wohl noch ein wenig)

IMG_2370

Pflaumen. Oder Zwetschgen. Weiß ich nicht genau… Ich sage immer lieber „Plaume“, weil ich „Zwetschge“ schon als Kind nicht gut aussprechend konnte…

IMG_2373

Tja, und dann stellt sich wieder die Frage: Was machen wir nur mit dem ganzen Obst? Wir haben so viel mehr als wir essen können… Ich habe uns zumindest einen Entsafter gekauft, damit mache ich den Kindern immer frische Smoothies.

© 2018 Kleingarten-Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑