Es blüht… die Japanische Kerrie (Kerria japonica), jap. 山吹 Yamabuki, auch bekannt als (Japanisches) Goldröschen oder Ranunkelstrauch – obwohl der Strauch gar nicht mit den Ranunkeln (aka Hahnenfüßen) verwandt ist, sondern ein Rosengewächs

Die Wildform der Kerrie stammt ursprünglich aus China. Zuchtformen sind vor allem aus Japan bekannt. Sie gedeiht in fast allen nicht zu sauren Böden und gilt als „industriefest“. Sie ist gegen Abgase sehr widerstandsfähig und wird daher häufig in Vorgärten und an Straßenrändern gepflanzt. In Europa ist sie in der Schweiz und in Westrussland eingebürgert, in anderen Ländern nur stellenweise verwildert.

WP_20150412_001